31.10. - „Portrait of a Ghost“

 

Gemeinsam mit der Soundkünstlerin CFM widmen sich die Leipziger Theatermacherinnen Hecke/Rauter in einer szenischen Installation der Vorstellung einer körperlosen Welt. Hecke/Rauter realisieren seit 2013 interdisziplinäre Projekte zwischen Theater und Bildender Kunst. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit dem Szenografen Franz Thöricht und der Bühnenplastikerin Cornelia Golz.

Unterstützt von:
Festspielhaus Hellerau, Fonds Darstellende Künste, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, dem Kulturamt der Stadt Leipzig sowie von der Evangelischen Landeskirche Sachsen
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok