28.09. - Theologischer Montag

Der intereligiöse Dialog am Beispiel des Islam

Am 28.09., um 19.30 Uhr treffen wir uns in der Heilandskirche für den letzten Teil unserer diesjährigen Reihe des Theologischen Montags zum Interreligiösen Dialog am Beispiel des Islams. Ursprünglich hatten wir für diesen Abend Dr. Jeannine Kunert gewonnen, allerdings wird sie sich beruflich umorientieren, sodass nun Dr. Alexander Benatar von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Berlin über seine Arbeit und die praktische Seite des interreligiösen Dialogs berichten wird. Von Haus aus studierter Jurist, hat er sich dann den Süd- und Südostasienstudien zugewandt und wurde darin promoviert. Er arbeitete für das König-Abdullah-Zentrum für in-terreligiösen und interkulturellen Dialog in Wien, das sich international für den Dialog als Mittel zur Konfliktvermeidung und Konfliktlösung einsetzt sowie gegenseitiges Verständnis und Kooperation fördern möchte. Wir wollen hören, wie ein Gespräch im Rahmen eines interreligiösen Dialogs abläuft, was Themen, Möglichkeiten und Grenzen des interreligiösen Dialogs sind. Wie immer wird es ausreichend Raum für Ihre Fragen und zur Diskussion geben.

Der Abend wird unter den gegebenen Corona-Vorschriften in der Winterkirche stattfinden. Bitte behalten Sie für kurzfristige Änderungen die Webseiten der Kirchgemeinden im Auge. Wir behalten uns vor, nötigenfalls den Abend kurzfristig als Videokonferenz zu gestalten. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit Blick über den Tellerrand!

Nicole Oesterreich und Konstantin Enge

MO 28.09.2020 - 19:30 Uhr | Heilandskirche

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.