Wort für den Tag im Gespräch

auf www.taborkirche.de

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

unser Leben ist seit letztem Jahr sehr starken Veränderungen unterworfen:

Die Coronapandemie und die gegen sie ergriffenen Abwehrmaßnahmen haben zu harten äußeren Einschnitten geführt. Die Auswirkungen auf das Empfinden, Denken, Verhalten und Zusammenleben der Menschen stellen uns alle vor weitere große Herausforderungen.

Wir können ihnen nur gemeinsam begegnen und brauchen dazu Orientierung und Ermutigungen, die uns stärken, unser Leben schützen und uns vor gefährlichen Irrwegen bewahren.

Zur Orientierung und Ermutigung veröffentlichen wir als Kirchgemeinden seit März letzten Jahres ein Wort für den Tag. Es erscheint montags bis freitags in den Schaukästen und auf den Internetseiten der fünf Schwesterkirchen im Südwesten Leipzigs.

Ein gutes Wort kann viel bewirken.

Dabei löst es auch Fragen und neue Gedanken aus, die nach einem weiterführenden Gespräch verlangen. Doch wie und wo können solche Gespräche geführt werden, wenn gleichzeitig alle Kontakte so stark eingeschränkt werden?

Auch hier kann das Internet eine neue Verbindung zwischen den Menschen aufbauen:

Das Wort für den Tag öffnet sich ab sofort für die Fragen und Gedanken seiner Leserinnen und Leser. Es wird zu einem Internet-Gesprächsforum, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Sie finden es auf der Website der Taborkirche
www.taborkirche.de unter Wort für den Tag im Gespräch

Ergreifen Sie das Wort!

Helfen Sie mit, dass unsere Orientierungen und Ermutigungen mit Leben erfüllt werden!

Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen.

Bleiben Sie gesund und guten Mutes!

Ihre Kirchgemeinden

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.