Schwesterkirchen

 
Die drei Gemeinden haben sich im Zuge einer Kirchenreform der Landeskirche im Jahr 2006 zum Evangelisch-Lutherischen Schwesterkirchverbund Leipzig-Lindenau-Plagwitz, Bethanien und Tabor zusammengeschlossen. Dabei betreuen die Mitarbeiter/-innen im Verkündigungsdienst den gesamten Verbund und es gibt einen gemeinsamen Gottesdienstplan, die drei Gemeinden bleiben aber juristisch und wirtschaftlich selbständig und haben jeweils einen eigenen Kirchenvorstand. Zum Schwesterkirchverbund gehören drei Kirchen und ein Kindergarten.



Weißenfelser Str. 16, 04229 Leipzig

Home | Standort-Link (VCF)



Windorfer Straße 45a, 04229 Leipzig

Home | Standort-Link (VCF)

Neuer Schwesternkirchvertrag

Ab dem 01.01.2020 werden wir mit Knauthain und Großzschocher-Windorf Kirche im Leipziger Südwesten gestalten. Der Vertrag ist unterzeichnet. Wir haben uns für eine Strukturform entschieden, die die Eigenständigkeit der Kirchgemeinden erhält. Als verbindendes Gremium setzen wir einen paritätisch besetzten Verbundausschuss ein.
Unser Ziel ist es, die Standorte zu stärken und nah bei den Menschen zu sein. Das ist in der heutigen Zeit eine heftige Herausforderung. Alle Verantwortlichen wissen, dass kirchgemeindliches Leben dann Ausstrahlung hat, wenn Kommunikation, Zuwendung und Gestaltungswille vorhanden sind. Wir wollen mit allen Ehrenamtlichen diese Aufgabe angehen und hoffen auf breite Unterstützung. Die Stimme der Kirche soll auch in Zukunft klar zu hören sein.
Pfarrer Martin Staemmler-Michael

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.