2 Kirchenraum

Wir betreten nun den Kirchenraum.

Die räumliche Gliederung mit dem überhöhten Mittelteil des Kirchenschiffes und die farbliche Gestaltung lenken den Blick auf den Altar mit dem großen leuchtenden Kreuz und dem Fensterbild dahinter, das den eintretenden, auferstandenen Christus zeigt.



Auch die beiden großen Gemälde rechts und links über den Zugängen zur Taufkapelle und Sakristei, Maria und Martha und den auferweckten Lazarus darstellend, sind nur zu verstehen durch die Gestalt des Christus über dem Altar. Er ist die Mitte.



Der Entwurf für das Altarfenster und die beiden Gemälde sind von dem Leipziger Maler Emil Block. Die Blautöne des Altarraumes mit den goldenen Umrahmungen waren teilweise umstritten, denn erst bei einer großen Renovierung 1988 wurde annähernd der Originalzustand von 1933 wieder hergestellt, nachdem zwischenzeitlich alles beigefarben überstrichen war.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok